Logo CMF
Header Pic

Chronische Rückenschmerzen

Region Albis: Andreas litt bis zu dreimal in Jahr an solch starken Rückenschmerzen, dass er sich kaum bewegen konnte. Eines Tages besuchte er einen Gottesdienst in einer Freikirche, um für sich beten zu lassen.

Andreas aus der Region Albis berichtet: Es war im Jahr 1995, als ich wieder einmal starke Rückenschmerzen hatte. Ich war zu dieser Zeit 32 Jahre alt und litt zwei bis dreimal im Jahr an extrem starken Rückenschmerzen.

Dabei konnte ich mich seitlich kaum mehr bewegen. Jedes Mal, wenn ich es versuchte, hatte ich solch einen Schmerz, wie wenn man mit einem Messer in meinen Rücken stechen würde. Ein gläubiger Arbeitskollege sagte mir damals: “In meiner Gemeinde glauben wir an Heilung durch die Kraft von Jesus.” Ich, ein Nichtgläubiger, willigte ein, mit ihm mitzugehen. Ich sagte mir: “Nützt es nichts, schadet es auch nicht.”

Als die Pastoren in der Gemeinde nach der Predigt für die Kranken beteten und ihnen die Hände auflegten, ging ich auch nach vorne, um für mich beten zu lassen.
Nach dem Gebet fühlte ich, wie sich in mir ein Krampf löste, die Schmerzen waren aber immer noch da. Jedoch am nächsten Tag ging es mir bedeutend besser und am darauffolgenden Tag war ich völlig schmerzfrei.

Ich bin davon überzeugt, dass Jesus mich geheilt hat. Seit dieser Zeit — und dies ist nun 12 Jahre her — habe ich nie mehr Rückenschmerzen gehabt! Seit ungefähr 5 Jahren bin ich nun ein gläubiger Christ und glaube, dass Jesus Christus auch heute noch heilt.


Lebenshilfe - jetzt!

Erfahren Sie, wie Sie Gottes Lebenshilfe jetzt für sich in Anspruch nehmen können.